Attentat auf Lolita Chávez vom Rat der K’iche’

Am Nachmittag des vierten Juli wurde Lolita Chávez, eine Sprecherin des Rats der K’iche’ von bewaffneten Männern angegriffen. Der Angriff ereignete sich auf dem Rückweg von einer friedlichen Demonstration gegen die Diskriminierung und die rassistische Politik des Bürgermeisters von Santa Cruz del K’iche’, welcher dem Partido Patriota, der aktuellen Regierungspartei angehört. Der Bus, in dem sich die Vertreterin des Rats der K’iche’ befand, wurde unterwegs von mit Stöcken und Macheten bewaffneten Männern angehalten. Sie bewarfen den Bus mit Steinen und griffen mehrere Personen an. Vier Frauen wurden dabei verletzt. Die Bewaffneten wollten wissen, wo sich Lolita Chávez befinde. Sie selber blieb aber unverletzt.

Obwohl die Polizei gerufen wurde, musste sich die Anwesenden selber um die Verletzten kümmern. Stattdessen schüchterten die Polizisten die Bevölkerung weiter ein. Einige Personen flüchteten daraufhin in die Berge, um allfälligen weiteren Angriffen zu entgehen.

Der Angriff auf Lolita Chávez ordnet sich ein in eine ganze Reihe von Attentaten auf VertreterInnen von zivilgesellschaftlichen Organisationen. Mitglieder des Rats der K’iche’ waren in den letzten Wochen mehrfach Attentaten ausgesetzt. Am 27. Juni erhielt ein anderer Vertreter telefonische Morddrohungen, am 12. Juni wurde José Tavico Tzunun von bewaffneten Männern in seinem Haus getötet.

Amnesty International hat zu einer Urgent Action zur Unterstützung des Rats der K’iche‘ aufgerufen: http://ua.amnesty.ch/urgent-actions/2012/07/202-12

Werbeanzeigen
Dieser Beitrag wurde unter guatemala abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s